Logo

„hierbleiben“-Jobevent will Unternehmen sichtbarer machen

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 14.11.2023 / 16:03 Uhr von rg/pm
Über 90 Unternehmen aus ganz Sachsen-Anhalt präsentieren am Samstag ihre Jobangebote beim „hierbleiben Jobevent“ in der Magdeburger Festung Mark und werben um die besten Köpfe. Was genau geboten wird, erklärt Initiator Martin Hummelt.

Der Eintritt ist frei. Angesprochen sind Fach- und Führungskräfte, Berufs- und Quereinsteiger, Studierende und alle auf der Suche nach neuen Impulsen.

Warum ist hierbleiben so wichtig?
Hierzubleiben ist entscheidend für eine vielfältige und bunte Gesellschaft in Sachsen-Anhalt. Um die Stärken des Arbeitsmarktes in Sachsen-Anhalt zu erkennen, muss man informiert sein. „hierbleiben.“ bietet hierzu mit über 90 regionalen Unternehmen und 1.000 Jobangeboten die beste Gelegenheit.

Welche Perspektive sehen Sie in Sachsen-Anhalt?
Für mich ist Sachsen-Anhalt das Land der Zukunft. Hierzubleiben und das Potential unserer Region nach außen zu tragen, ist eine Mission, für die ich mit meinem Team sehr gerne arbeite. Die Vielzahl an Ansiedlungen und das Wachstum in unserer Region unterstreichen die Notwendigkeit, dass die regionalen Unternehmen noch sichtbarer werden.

Worauf freuen Sie sich am meisten?
Die heutige Arbeitswelt wird von zahlreichen neuen digitalen Einflüssen geprägt – von künstlicher Intelligenz bis hin zu neuen Generationen wie der Gen Z. Wir bieten ein ganzheitliches Rahmenprogramm zum Thema „Revolution in der Jobwelt – KI, Remote, Gen Z & was bleibt?". Meine persönlichen Highlights sind der KI-Experte Florian Arndt, die Gen Z-Botschafterin Isabelle Vivianne, bekannt als Die.Tischlerin, und der Auftritt von Intel.

Weitere Informationen [hier]

Bilder

Martin Hummelt, Foto: Stefan Deutsch
Dieser Artikel wurde bereits 178 mal aufgerufen.

Werbung