Logo

Tobias Krull bleibt Vorsitzender der Deutsch-Israelischen Gesellschaft in Magdeburg

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 09.11.2022 / 12:05 Uhr von cl/pm
Die Arbeitsgemeinschaft der Deutsch-Israelische Gesellschaft in Magdeburg teilt mit: Turnusgemäß wählten die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Magdeburg der Deutsch-Israelischen Gesellschaft für kurzem einen neuen Vorstand. Alter und neuer Vorsitzender ist der 45-jährige Landtagsabgeordnete Tobias Krull aus Magdeburg. Zu seinem neuen Stellvertreter wurde der gebürtige Israeli Nir Lasri gewählt. Der 33-jährige hat seine Heimat seit mehreren Jahren in Sachsen-Anhalt gefunden und war bisher bereits als Beisitzer im Vorstand aktiv.

Zu den drei Beisitzerin wurden Marten Grimke, Thomas Kluger und Andreas Schomaker wiedergewählt.

Nicht erneut für den Vorstand haben aus persönlichen Gründen Beate Seibert, Angelika Haegebarth und Christian Held kandidiert. Ihnen gilt der besondere Dank für ihr langjähriges Engagement im Sinne der Pflege der deutsch-israelischen Beziehungen.

Zur weiteren Arbeit der AG Magdeburg der Deutsch-Israelischen Gesellschaft erklärt der wiedergewählte Vorsitzende Tobias Krull:
„Seit 30 Jahren arbeiten die Mitglieder der AG Magdeburg der Deutsch-Israelischen Gesellschaft an der Vermittlung eines realistischen und differenzierten Israelbild. Denn dieses Land und seine Menschen sind vielfältig, bunt und stehen vor unterschiedlichsten Herausforderungen. Durch Vorträge, Lesungen und andere Formate wollen wir hier wichtige Informationen verbreiten und den Dialog ermöglichen.

Daneben behandeln wir auch die Thema Judentum in Deutschland im Laufe der Geschichte, insbesondere im Hinblick auf die wichtige und weiterhin notwendige Aufarbeitung und Erinnerung an die Shoah (Holocaust). Schwerpunkt ist aber vor allem auch die Pflege der Beziehungen von Menschen aus Israel und Deutschland.“

Bilder

Foto und Quelle: Tobias Krull, MdL
Dieser Artikel wurde bereits 482 mal aufgerufen.

Werbung