Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

„Montags-Spaziergänge“ in Magdeburg nehmen immer größere Ausmaße an

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 26.09.2022 / 20:16 Uhr von cl/ts
Auch heute sind die Menschen in Magdeburg wieder auf die Straße gegangen, um gegen die Energiekrise und die aktuellen politischen Entscheidungen zu demonstrieren. Dabei nehmen die „Montags-Spaziergänge“ immer größere Dimensionen an. Wir haben die ersten Bilder:

Nach Polizeiangaben vor Ort haben sich heute rund 2700 Menschen dem Aufzug durch die Innenstadt angeschlossen. Das sind rund 700 mehr als noch vor zwei Wochen. Zwei Demos haben sich heute zu einer verschmolzen. Eine Gruppe startete am Alten Markt, eine andere am Domplatz. Gemeinsam haben sie gegen die Energiekrise demonstriert.

Diverse Autos waren mit Aufschriften und Musikanhängern auf den Straßen der Innenstadt unterwegs. Die Polizei sicherte mit einer Hundertschaft die Versammlungen ab. Die Bürger sind erneut mit Fahnen und Transparenten losgezogen. Ähnlich ist es auch in der vergangenen Woche gelaufen: [KLICK]
Update 22.40 Uhr:
Das Polizeirevier Magdeburg hat zu den Spaziergängen folgendes Fazit offiziell mitgeteilt:
Die beiden Versammlungen fanden in Form einer Kundgebung mit nachfolgendem Aufzug im Bereich Alter Markt und auf dem Domplatz unter Teilnahme von 500 Personen und 2200 Personen ab ca. 18 Uhr statt. Die Versammlungen verliefen störungsfrei, es kam jedoch zu Verkehrsbehinderungen in der Innenstadt.

Außerdem fanden bereits heute am Nachmittag kleinere Kundgebungen statt:
Eine für die Nachmittagsstunden angemeldete Kundgebung fand mit fünf Teilnehmenden im Bereich des Ernst-Reuter-Allee Ecke Breiter Weg statt. Eine weitere Kundgebung fand ab 17:15 Uhr im Bereich der Walther-Rathenau-Straße Ecke Richard-Wagner-Straße mit 75 Teilnehmenden statt. Auch hier gab es keine Zwischenfälle.

Bilder

Foto: ts
Foto: ts
Foto: ts
Foto: ts
Foto: ts
Foto: ts
Foto: ts
Foto: ts
Foto: ts
Foto: ts
Foto: ts
Foto: ts
Foto: ts
Foto: ts
Foto: ts
Dieser Artikel wurde bereits 5.262 mal aufgerufen.

Werbung

Kommentare

  •  
    jochen Elter schrieb um 04:22 Uhr am 29.09.2022:
    Es geht bei den Demos um das Lebensgefühl aller Bürger! Deshalb wundere ich mich sehr, dass alle, die um ein politisches Amt gekämpft haben und große Versprechen abgegeben haben, die Bürger so hängen lassen! Wo sind sie? Wenn die Bürger auf die Straße gehen! Großmütige Versprechen, die nicht gehalten werden, kennen die älteren Bürger schon von damals her! Zu DDR Zeiten; aber heute! Du kannst nur sagen, es hat sich viel geändert, oben an der Spitze der Stadt! Immer unter dem Motto: Die beruhigen sich schon wieder! Nein, tun sie nicht! Wir wollen nicht hungern und frieren! Macht was! Zeigt Euch! Zeigt, dass Ihr zu den Bürgern steht! Ihr habt es schön warm in Euren Büros, ihr fahrt mit dicken Dienstwagen! Aber denkt Ihr auch mit den Bürgern!